01 02 03

Ohne Salz kein Leben. Salz ist lebenswichtig!

In der Urzeit entstanden Salzlagerstätten aus eingetrocknetem Meerwasser, ebenfalls diejenigen hoch in den Bergen. Bereits in der Steinzeit gab es den Salz-Bergbau. In der Antike war reines Natursalz sehr begehrt und kostbar. Es war bekannt als Heilmittel für chronische Erkrankungen.
Die Heilwirkung wurde schon von den alten Ägyptern beschrieben. Sie nutzten Salz aus eingetrockneten Seen und dem Meer - beispielsweise für Wundverbände, Salben, Badezusätze - oder als Konservierungsstoff.
In unserer modernen Zeit wird Salz industriell aus Salzlagerstätten und aus dem Meer gefördert. Doch leider bleibt nicht viel mehr als das reine Natriumchlorid übrig, alle wichtigen Mineralien werden durch das Raffinieren herausgefiltert und müssen danach wieder künstlich zugesetzt werden - z.B. Jod.
In einigen osteuropäischen Regionen, wie z.B. in Polen, insbesondere aber in der Slowakei und auch in der Ukraine mit zahlreichen Salzstollen, Salzbergwerken und natürlichen Karst- höhlen entstanden seit den 1950er Jahren Therapiezentren für Asthmatiker und Allergiker.
So entstand die Idee: "Salzgrotte".
Warum ist die Urlaubserholung am Meer so viel effektiver als im Binnenland? Die besondere Wirkung des Salzes ist schon seit Jahrtausenden bekannt. Im Laufe der Zeit wurde das Salz als hervorragende Mittel bei vielen Erkrankungen eingesetzt. Das Konzept einer Salzgrotte beruht auf dieser Quelle der Gesundheit des Salzes.

Eine Salzgrotte - Was ist das?

Die Wände bestehen aus ca.12 Tonnen, Millionen Jahre altem Himalaya-Salzsteinen.
Aus diesem Natursalz wurde eine Salzhöhle nachgebaut, wie man sie ähnlich in Salzstollen oder Naturgrotten wiederfindet. Das schafft ein einzigartiges mineralhaltiges Mikroklima.
Die Luft in der Grotte enthält - im Gegensatz zu der in der städtischen Umwelt - praktisch keine Schadstoffe, vergleichbar mit einem Aufenthalt am Meer oder in unberührter Natur.
Der Salzgehalt in der Luft entsteht durch das Fließen des Salzwassers über eine Saline.
Als Bodenbelag ist eine Schicht von Totes-Meer-Salz-Granulat.
Die Kombination dieser verschiedenen Salze entfaltet ein Mikroklima mit besonderen Eigenschaften.
Ganz automatisch spüren Sie eine Atmosphäre in der Sie sich wohlfühlen und zur Ruhe kommen. Von alters her ist bekannt, dass dieses Klima die Regeneration unterstützt und beschleunigt.
Das ist der Grund warum Ärzte gerne Salzgrotten empfehlen. Viele Menschen mit Atemwegserkrankungen, Allergien, Herzkreislaufproblemen, zu viel Stress und ähnlichen Symptomen besuchen Salzgrotten regelmäßig.
Die Luftfeuchtigkeit von 50 bis 60 % erleichtert die schnelle Aufnahme der salzigen Luft. Bei angenehmen ca. 22° Raumtemperatur liegen Sie auf einer bequemen Liege in eine Decke eingekuschelt.
Entspannung pur und Wellness der besonderen Art.

10 gute Gründe für einen Besuch in der Salzkristallgrotte

- Lindert akute und chronische Atemwegserkrankungen z.B. Entzündungen der Nasennebenhöhlen der Nase, Asthma bronchiale
- Mildert Allergien, z.B. Heuschnupfen
- Dämpft Rheumatische Erkrankungen , Arthritis, Arthrose
- Wirkt fördernd bei der Therapie einer Schilddrüsenunterfunktion
- Unterstützt die Behandlung von Hauterkrankungen wie Neurodermitis, Akne, Schuppenflechte
- Hilft bei Schlafstörungen, Erschöpfungszuständen und Depressionen
- Steigert das Wohlbefinden und die Lebensqualität
- Verlangsamt den Alterungsprozess, unterstützt das Immunsystem
- unterstützt beim Abnehmen und Entgiften
- ...oder ganz einfach nur zur Entspannung, zum Energie auftanken und zum Relaxen

Café

Das gemütliche Café mit Aussenterrasse bietet einen bezaubernden Blick über Bad Wildbad und lädt zum Verweilen ein.

Laden

Im Shop können Sie Naturprodukte und ein reichhaltiges  Sortiment an Salzartikeln entdecken. Wie z. B Speisesalze, Badesalze, Salz-Körperpflegeprodukte, Salzlampen und vieles mehr.

 

Kontakt

Salzkristallgrotte Bad Wildbad
Bätznerstr. 80
75323 Bad Wildbad

Tel.: 07081.1559957
Mobil: 0173.7646287
E-Mail: info@salzkristallgrotte-badwildbad.de

Empfehle uns


Besucherzähler

Today23
Yesterday28
This week115
This month746
Total9372

Donnerstag, 29. September 2016 18:58